Nanu – sollte in Brüssel tatsächlich ein Nachdenken eingesetzt haben?

EURACTIV meldet: Oil will still drive Europe’s cars by 2030, data show Europe has been trying for a long time to decarbonise its transport sector. However, official data shows that despite a number of EU legislative actions, road transport dependency on oil will remain high by 2030, raising doubts over the effectiveness of the measures …

E-Auto-Fans jubeln: Die Kohlestromprämie wird bis 2025 verlängert

Die Welt meldet: "Noch einmal eine Milliarde Euro will die Bundesregierung daher in die Elektroautoprämie stecken ... Diese Erhöhung, die sogenannte Innovationsprämie, wird nun bis Ende 2025 verlängert." "Innovationsprämie"?! Orwell winkt uns aus seinem Grab zu. Welche Folgen dieser Beschluss wirklich hat, können Sie u.a. hier nachlesen: Warum E-Autos mit Fossilstrom fahrenCO2-Ausstoß der deutschen E-Autos …

Zensur bei Twitter – ohne Angabe von Gründen

In der NZZ ist ein interessanter Artikel erschienen über die Verantwortung der Betreiber von sozialen Netzwerken für die Inhalte. Zitat daraus: Der verstärkt auf Facebook einprasselnden Kritik, eine Plattform für Falschinformationen und Kampagnen zur Desinformation zu sein, begegnet der Konzern zunehmend mit Selbstregulierung: Allgemeine Benimmregeln, Fakten-Checker und ein neu eingerichtetes Oversight-Board sollen die aus dem …

Dank Deckelung kein CO2-Ausstoß von Elektroautos?!

Die Vorstellung, der EU-Emissionshandel leiste eine Deckelung der Treibhausgasemissionen im Sinne einer harten Begrenzung, ist falsch Wenn sich gar nicht mehr leugnen lässt, dass Elektroautos keinen Durchschnittsstrom tanken (weil der darin enthaltene Ökostrom bereits Abnehmer hat und von zusätzlichen E-Autos nicht noch einmal verbraucht werden kann), verweisen Fans der Elektromobilität gerne auf eine angebliche Deckelung …

11.000 € Prämie je E-Auto – zur Steigerung der Kohlestromnachfrage?!

Warum mit Elektroautos de facto die Vergeudung kostbaren Ökostroms gefördert wird Treibhausgasneutralität bleibt noch für Jahrzehnte pure Theorie, egal mit welchem Antrieb. 2019 wurde zwar eine Ökostromquote von 42 Prozent erreicht. Das macht aber nur 8,6 Prozent des Endenergieverbrauchs von 2.528 TWh aus. Insgesamt wurde 452 TWh Energie aus erneuerbaren Energien bereitgestellt, doch auch das …

Elektroauto-Rekord: Jährlicher CO2-Mehrausstoß ab Oktober 2020 größer als 100.000 Tonnen

Eines der wichtigsten Ziele der Einführung von Elektroautos soll die schnelle Verringerung der Treibhausgasemissionen sein. Diese Grafik zeigt die Irrationalität der aktuellen Verkehrspolitik auf: In Deutschland wurden 2020 bis Ende September 98.369 Elektroautos zugelassenBei korrekter Bilanzierung des zusätzlichen Ladestroms als Zusatzstrom, der keinen Fossilstrom aus dem Netz drängen kann, ergeben sich die CO2-Emissionen der roten …

China setzt langfristig auch auf den Verbrennungsmotor

Lesebefehl! Man hat sich von Ideologen in eine Falle manövrieren lassen:"Es kommt laut EU-Verordnung ausschließlich auf den lokalen CO2-Ausstoß eines Fahrzeugs an. "Würde die Zulassungsbehörde eines Mitgliedstaats ein Fahrzeug mit lokalem CO2-Ausstoß als emissionsfrei deklarieren oder einem reinen Elektrofahrzeug CO2-Emissionen zuordnen, könnte dies als Verstoß gegen die oben genannten Verordnungen gewertet werden", schlussfolgert das Bundestags-Gutachten." …

Wie E-Autos den Absatz von Kohlestrom erhöhen

Wer dieses Buch gelesen umd verstanden hat, besteht jede Diskussion mit Elektroauto-Fans. Erheben Sie Einspruch dagegen, ohne Nutzen für das Klima eine Industrie zu ruinieren. Wenn Sie sich erst einmal informieren möchten, welchem Zweck diese Seiten dienen, können Sie dort klicken: Zweck dieser Seiten P.S. Diese (nahezu inhaltlose) Zwischenseite musste sein, um die obige Abbildung …

Aufklärung in kleinen Schritten: Geht doch!

Gestern erhielt ich diese nette Zuschrift eines Lesers: "Dass die niederländische Studie ein Witz ist, hatte ich schon befürchtet bevor Du sie auseinander genommen hattest. Ich bin ja Mitglied bei ... und habe angefangen zu sticheln. Ich hatte interessierte Zuhörer." Mehr Wirkung kann ich momentan nicht erwarten - aber immerhin.

Noch eine Auftragsarbeit …

Die Bundestagsfraktion der Grünen hatte bei der TU Eindhoven affirmative Begleitforschung zu Elektroautos in Auftrag gegeben. Auke Hoekstra und Prof. Maarten Steinbuch haben geliefert, und die einschlägigen Elektroauto-Experten haben bereits applaudiert. Hätte ich einst eine Studienarbeit dieser Qualität abgeliefert, wäre sie mir aufgrund der handwerklichen und systematischen Fehler links und rechts um die Ohren gehauen …

Bei Facebook scheint’s drunter und drüber zu gehen

In den letzten Tagen wollte ich auf Facebook eine Werbeanzeige für mein Buch schalten. Hier der Text: "Wie Greenwashing-Studien die Energiewende behindern - und Politiker dazu verleiten, die Wirtschaft zu ruinieren" Zweierlei fällt unangenehm auf:1.) Die Benutzerführung ist abschreckend umständlich.Liebe Facebook-Mitarbeiter, schaut Euch doch mal an, wie das bei Google-Ads aussieht, und lernt auf diese …

Overpaid and underachieving

Nachrichten aus China: "Wie in Europa war auch in China der Verbrennungsmotor ein Hassobjekt. Man hat sogar entsprechende Hochschulinstitute geschlossen. Jetzt unterstützt man dort die Entwicklung neuer Verbrennungsmotoren, die hoch verdichten und schon Wirkungsgrade von 50 Prozent haben, und zwar mit synthetischen Kraftstoffen. Damit ist der Verbrenner absolut sauber. Erfreulicherweise ist da die österreichische Firma …

Selbstbetrug erkannt?

Der "Automobil Club der Schweiz" hat ein lesenswertes Interview mit dem Motoren-Papst Prof. Indra veröffentlicht (der sich in seiner Zeit bei Opel durchaus auch mit Elektroautos befasst und Feldversuche geleitet hatte). Dieses Zitat möchte ich besonders hervorheben: "Während die Neuanschaffungen ausfallen, erst recht in der aktuellen Krise, wollen die Behörden von den Autobauern auch noch …