Aufklärung im HANDELSBLATT über E-Auto-Fahrer, die Klimaferkel

Marcus Schreiber, Gründungspartner und Chief Executive Officer bei TWS Partners, fand ungewöhnlich klare Worte:

Bis zum Jahr 2035 sind E-Autos noch echte Klimakiller

Der Beitrag befindet sich hinter einer Bezahlschranke, doch wer ein Abo hat, dem sei die Lektüre dieses exzellenten Beitrags empfohlen. Schreiber erklärt den Unterschied zwischen Durchschnitts- und Marginalstrom sehr anschaulich.

Die offiziellen Begründungen für die angebliche Klimafreundlichkeit sind derart offensichtlich falsch, dass kaum zu glauben ist, mit welcher Selbstverständlichkeit die Öffentlichkeit sich Unsinn erzählen lässt. Angesichts der Umtriebe des Herrn Timmermans mag man sich fragen, ob er auch die Newtonschen Gesetze auf E-Ebene für ungültig erklären könnte.
Müsste nicht längst eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof in Vorbereitung sein, um solche Ideologen daran zu hindern, ihre Ziele unter Vorspiegelung falscher Tatsachen auf dem Gesetzeswege durchzusetzen?

Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Handelsblatt#/media/Datei:Handelsblatt_201x_logo.svg

.

.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s