Studien

Zwei Fragen genügen, um meist schon nach wenigen Minuten realistische Klimabilanzen von Greenwashing-Studien unterscheiden zu können:

  • Werden die Treibhausgasemissionen des Elektroautos mit Durchschnittsstrom ermittelt?
    Darin ist auch Ökostrom enthalten. Dieser hat aber bereits Abnehmer und kann nicht noch einmal verbraucht werden; somit handelt es sich um Luftbuchungen.
  • Wird behauptet, das Stromerzeugungssystem reagiere auf den Ladestrombedarf mit zusätzlichem Strom aus regenerativen Energien, wodurch die Treibhausgasemissionen des Elektroautos sinken werden?
    Dieser EE-Zubau ist natürlich auch ohne Elektrospaßmobile möglich.*1 Der entfallende Ladestrom kann dann dazu genutzt werden, mehr Fossilstrom zu verdrängen.

Die Bewertung des wissenschaftlichen Gehalts von Studien erfolgt anhand dieser beiden Kriterien.


*1 Mit diesem Pseudoargument ließe sich übrigens jeglicher erhöhte Stromverbrauch (z.B. von mehr Nachtspeicheröfen) rechtfertigen.